Life & Work

Auf dieser Seite lassen wir dich von Zeit zu Zeit mit Bildern & Berichten an unserem Alltag teilhaben. Viel Spass...



31. Dezember 2018

Zusammen mit den Kindern aus dem Projekt feierten wir Silvester. Zuerst gab es Glace & Feuerwerk, damit auch die kleineren Kinder teilnehmen konnten. Danach gingen wir zu unserem Bambus-Baum (in unserem Dschungel), brätelten Würste für unsere Hot Dogs und genossen die Gemeinschaft mit den älteren Kindern. Ein Sprung in den Pool während dem Jahreswechsel rundete den gelungen Abend ab.

 

Mit diesem Beitrag beenden wir unsere zweieinhalbjährige Blog-Informationen. Wir werden euch weiterhin regelmässig über unsere Rundbriefe informieren. Herzlichen Dank für euer Interesse. 



29. Dezember 2018

Während unserem freien Wochenendtag besuchten wir den Zoo von Recife. Es war toll & wertvoll, Zeit als Familie zu verbringen und die Freude in den Gesichtern unserer Kindern zu sehen, während sie die Tiere beobachteten. 



22. Dezember 2018

Heute durfte jedes Kind bei uns Zuhause je ein bis zwei Lebkuchen dekorieren. Diese Lebkuchen werden als Dekoration, aber natürlich auch als Dessert für unsere Weihnachtsfeier mit den Kindern dienen. 



16. Dezember 2018

Eine Frau aus unsere Kirche organisierte eine grosse Party für alle unsere Kinder aus dem Projekt. Die Party fand auf unserem Sitio statt und es war eine Freude, die strahlenden Kinderaugen zu sehen. Die Kinder genossen die Zeit sehr. 



14. Dezember 2018

Während wir im Shopping unserer Weihnachtseinkäufe tätigten, durfte natürlich auch ein Besuch beim Samichlaus nicht fehlen. Dies war unseren Kindern sehr wichtig. Zu unserer grossen Verwunderung hatten sie kein Problem, bei ihm Platz zu nehmen und mit ihm ein Foto zu schiessen. 



13. Dezember 2018

Am Abend trafen wir uns als ganzes Netzwerk auf dem Marco Zero, dem historischen und zentralen Platz von Recife. Zusammen mit drei weiteren Projekten beteten wir für die Stadt Recife. Wir glauben und hoffen, dass sich die Situation in Recife und insbesondere auf den Strassen von Recife zum besseren wenden darf und dass dies auch ausstrahlen wird auf alle Städte und Gebiete von ganz Brasilien. Die gemeinsame Lobpreis- und Gebetszeit zusammen mit vielen Freunden war sehr ermutigend.



03. Dezember 2018

Heute feierten wir den letzten Tag mit den Eltern von Tobias mit einem Raclett, natürlich mit Käse aus der Schweiz... :-)
Wir sind den Eltern von Tobias so dankbar für ihre grossartige Hilfe - und werden sie und die Gemeinschaft mit ihnen sehr vermissen.



04. Dezember 2018

Einmal mehr hatten wir einen wunderbaren Abend auf der Strasse mit einer Gruppe Strassenkinder. Wir spielten mit ihnen Gesellschaftsspiele, erzählten ihnen von Gott und beteten für sie.

Trotzdem ist es am Schluss so traurig, dass wir sie auf der Strasse zurücklassen müssen. Bitte helft mitbeten, dass wir Weisheit haben, wie wir ihnen in ihren Situationen helfen können.



02. Dezember 2018
Während unserer Sonntagschicht luden wir alle unsere Projektkinder in unser neues Haus ein. Wir zeigten ihnen unser Haus und zusammen mit unseren Kindern durften sie mit den Spielsachen spielen. Damaris und die Mutter von Tobias machten zwei Kuchen, welche in Windeseile von den Kindern gegessen waren.
Gerne möchten wir auch weiterhin die Kinder während unseren Wochenendschichten zu uns nach Hause einladen und ihnen so aufzeigen, dass sie uns sehr wichtig sind. 



28. November 2018

Heute war unser grosser Tag. Mithilfe der Eltern von Tobias, Missionaren und Projektkindern zügelten wir all unser Hab und Gut in unser neues Haus. Nach nur einer Stunde war bereits alles Material gezügelt... :-) Wir waren so glücklich, als wir alles im neuen Haus untergebracht hatten und bereits die ersten Schränke einräumen konnten. Vieles liegt noch in Kisten & Säcken auf dem Boden verteilt, aber wir sind nun definitiv eingezogen... :-) 


25. November 2018
Unser letztes Sonntagsessen im alten Häuschen. Zur Feier des Tages gab es einen feinen Braten. Unsere Volontärin Marta, welche bereits in unserem neuen Haus wohnt, ass mit uns. 



24. November 2018

Während unserem Samstagdienst spielten wir diverse Spiele, welche die Eltern von Tobias mitgebracht hatten. Die Kinder hatten sehr Spass daran. 



15. - 20. November 2018

Zusammen mit den Eltern von Tobias verbrachten wir eine wunderschöne & unvergessliche Woche am Meer. Wir fanden ein sehr kostengünstiges Bungalow in Maragogi, einer Küstenstadt ca. 3 Stunden von Zuhause entfernt. Das Wasser war kristallklar und wunderbar warm. Die Kinder, aber natürlich auch wir Erwachsenen genossen diese Auszeit sehr. 



03. November 2018

Was für ein Tag und was für eine Samstagsschicht. Am Morgen brach ein Feuer auf dem Nachbarsgelände aus. Mit vereinten Kräften konnten wir das Feuer unter Kontrolle bringen und löschen (Land in der Grösse eines Fussballfeldes brannte ab). Kaum hatten wir das Feuer gelöscht, rannte ich (Tobias) zurück ins Projekt um ein Feuer anzuzünden... :-) Mit den Kindern aus dem Projekt genossen wir einen sehr feinen Churrasco. Am Nachmittag machten wir mit den Kindern einen Passeio (Ausflug). Wir besuchten einen Park mit einem wunderbaren Spielplatz und einen kleinen See, auf welchem sie sogar Floss fahren konnten. Gemeinsam feierten wir den Geburtstag von Luca. Damaris backte eine wunderbare Lokomotiv-Torte. Alle Kinder & Erwachsene hatten viel Freude.,


02. November 2018

Während der heutigen Lobpreiszeit mit den Kindern aus dem Projekt hielt ich (Damaris) eine kurze Andacht. Eigentlich wollte ich den Kids einen kurzen Film über Jesus auf der rauen See zeigen. Da jedoch das Internet zusammenbrach spielte ich kurzerhand die Szene mit den Kindern nach. Sie hatten viel Spass. Danke betet ihr, dass sie auch begreifen, was wir ihnen gerne mitgeben möchten. 

Am Abend spät trafen die Eltern von Tobias am Flughafen Recife ein. Nachdem kurz vorher die Eltern von Damaris zurück gereist waren, dürfen wir nun einen Monat lang Zeit & Hilfe von den Eltern von Tobias in Anspruch nehmen. Wir freuen uns sehr, sind sie hier.



30. Oktober 2018

Auf unserem Strasseneinsatz heute Abend trafen wir zum dritten Mal diesen jungen Mann. Da wir Jesse mit uns hatten, verbrachten wir eine wunderbare Zeit im Lobpreis. Der junge Mann hatte eine Begegnung mit Gott und lud ihn in sein Herz ein - was für ein wunderbarer Moment.



29. Oktober 2018

Heute besuchte ich mit meinem Kollegen Michael und einem jungen Erwachsenen, welchen wir betreuen (und auch schon für unseren Hausbau gearbeitet hat), das Projekt Teen Challenge. Dieses Programm gibt es überall auf der Welt. Es geht darum, jungen Erwachsenen aus der Drogensucht zu helfen. Unser junger Erwachsener ist leider in den letzten Wochen ein paar Mal zurück in die Drogensucht gefallen. Wir hoffen fest, dass er hier den Ausstieg schafft.

Dieses Programm ist aber auch für unsere Strassenkinderarbeit sehr interessant, treffen wir doch immer wieder Jugendliche an, welche stark in der Drogensucht gefangen sind.



23. Oktober 2018

Einmal mehr besuchten wir am Abend diesen Kiosk mit unserer Strassenarbeit. Wir trafen einen Mann, welchen wir mit seiner Frau vor drei Wochen getroffen haben. Er lebt in diesem Kiosk; hat jedoch eine Arbeitsstelle - eine Seltenheit unter den Strassenkindern.

Zusammen konnten wir ihm von unserem liebenden Vater im Himmel erzählen und ihn ermutigen, sein Herz für ihn zu öffnen. Er möchte sehr gerne mit Gott unterwegs sein, hat jedoch Angst, dass er sich vorher verändern muss (mit Drogen aufhören, etc.). Wir konnten ihm erklären, dass unser Vater im Himmel ihm so gerne helfen möchte, sich zu verändern. Bitte betet doch mit uns für diesen jungen Mann.



20. Oktober 2018

Heute zeigten wir den Eltern von Damaris die schöne Seite von "unserem" Land Brasilien. Das Mittagessen genossen wir in einer Churrascaria, am Nachmittag besuchten wir Olinda, eine der ältesten Städte in Brasilien. Die historische Altstadt liegt etwas erhöht auf einem Hügel. Von dort hat man einen sehr schönen Blick auf Recife.



17. Oktober 2018

Während meiner (Tobias) Schicht heute Nachmittag, spielte ich mit den Jungs Fussball. Es gibt nichts besseres für unsere Jungs als eine Partie Fussball. Wir könnten wohl jeden Tag mit ihnen Fussball spielen.



13. Oktober 2018

Heute feierten wir zusammen mit allen Kindern des Projekts und mit der besten Schulfreundin von Jael den 7. Geburtstag von Jael. Wir sind so stolz auf unsere grosse Tochter und alle Fortschritte, welche sie bereits in ihrem Leben gemacht hat.

Es war Jael's Wunsch, den Geburtstag im Projekt zu feiern. Dies freute und ehrte uns sehr - unsere kleine Missionarin... :-) 



12. Oktober 2018

Heute war der "dia das crianças" - Tag des Kindes. Dieser Tag im Jahr ist in Brasilien fast noch wichtiger als Geburtstag oder Weihnachten. Zusammen mit unseren Kindern im Projekt feierten wir diesen Tag. Essen & Geschenke durften natürlich nicht fehlen... :-) 



08. Oktober 2018

Zusammen mit Freunden aus drei verschiedenen Projekten trafen wir uns heute zu einem weiteren Netzwerk-Treffen. Wir genossen eine wunderbare Zeit im Lobpreis und Gebet. Zusammen beschlossen wir, im Dezember gemeinsam einen Abend als Netzwerk auf der Strasse zu verbringen



06. Oktober 2018

Heute fand die Eccoolympiade in der Schule von Jael statt - ein Morgen mit verschiedenen Aktivitäten, bei welchen auch Simea mitmachen durfte. 

Am Abend holte ich (Tobias) die Eltern von Damaris am Flughafen ab. Sie werden drei Wochen mit uns Zeit verbringen. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit.



05. Oktober 2018

Heute Abend luden wir unsere Ärztin ein, welche als Volontärin in unserem Projekt mitarbeitet. Sie besucht regelmässig unsere Kinderheime und behandelt & kontrolliert sowohl die Projekt-, als auch unsere eigenen Kinder. 

Zusammen genossen wir eine feine Lassagne und liessen uns gegenseitig an unserem Leben teilhaben. Dies war ein sehr schöner & spannender Abend. 



04. Oktober 2018

Eine der Schulen, welche von Kindern aus unserem Projekt besucht wird, feierte heute ein Familienfest. Zusammen mit einer weiteren Missionarin und einer Hausmutter besuchte ich (Tobias) dieses Fest. Die Kinder sangen Lieder oder sagten Texte auf und die Schuldirektorin hielt eine Rede. 

Das ganze war eine eher trockene Angelegenheit und leider auch nicht sehr spannend. Unsere Kinder freuten sich zwar, dass sie keine Schule hatten und wir mit ihnen am Fest waren, das Dargebotene war jedoch nicht sehr begeisternd... 



03. Oktober 2018

Da unser Teenager-Mädchen seit langem über Kopfschmerzen klagte, ging ich (Tobias) heute mit ihr zu einem Augenarzt um ihre Augen zu testen. Dieser machte dieselben Test, welche bei uns normalerweise ein Optiker erstellt. Ihre Augen scheinen gut zu sein - sie braucht jedenfalls keine Brille.

So wissen wir weiterhin nicht, weshalb sie unter solchen Kofpschmerzen leidet. Danke betet  ihr für dieses Mädchen.